Die Chance – vom Winde verweht!

Die Chance – vom Winde verweht!

Hallo Leute,
rund 48 Stunden nach dem Start des WM Rennens auf diesem Weg mein persönliches Fazit, Informationen und 1-2 Botschaften mit Blick nach vorn.

Die deutsche Mannschaft stand motiviert und gut vorbereitet am Start. Alle Sportler, Betreuer und die sportliche Leitung hatten viel Kraft in eine gute Vorbereitung investiert. Das man um Weltmeister zu werden keine sechs oder gar neun Fahrer zwingend benötigt werden, hat Peter Sagan erneut bewiesen. Herzlichen Glückwunsch meinerseits an Peter. Dieser Ausnahmeathlet hat eine Bandbreite an Fähigkeiten, die kein anderer Fahrer auf dieser Welt hat und somit ist er nach 2015 erneut Weltmeister geworden. Was Peter Sagan hat- vielseitige körperliche Fähigkeiten, das Selbstvertrauen und die Übersicht um Rennen zu lesen.

 

Das Rennen:
Durch die Vorarbeiten von Nils Politt, Jasha Sütterlin und Tony Martin haben John Degenkolb und ich zunächst den Sprung in die erste Windstaffel geschafft.

Nach einer weiteren Kurve und einer noch schmaleren Straße bin ich leider nicht mehr in die Windstaffel reingekommen und befand mich somit auf dem Abriss und damit schnell in der zweiten Staffel wieder. John ist kurz danach durch einen Defekt auch in die Gruppe mit mir und Marcel zurück gefallen. Sicherlich hätte Dege ohne diesen Defekt ein Wort um den Weltmeistertitel mitreden können.

Nun waren wir also zu dritt in der zweiten Gruppe, also haben Dege, Marcel und ich versucht die Gruppe auf Schwung zu halten um den Anschluss zur ersten Gruppe herzustellen, dieses ist uns jedoch nicht gelungen. Vor allem die Mannschaften aus Belgien und Italien haben zusammen mit bis zu 8 Fahrern in der Spitze Vollgas gegeben und konnten somit unsere zweite Gruppe auf Distanz halten können. Auf den 15 km Runden der Insel Pearl haben wir auf den ersten 3 Runden noch mal alles versucht, aber nach und nach waren die Ressourcen aufgebraucht. Wir hatten eine realistische Chance aufs Podium, aber haben im entscheidenden Moment einfach nicht konsequent genug agiert. Mit Sicherheit haben unsere Zeitfahrer da gefehlt, um das Ding noch zu „reparieren“, aber Windkanten Aktionen warten auf wirklich niemanden.

Meiner Meinung haben die ganzen Spekulationen „wer fährt für wen“  vor dem Rennen wieder gezeigt wie unnütz sowas sein kann. Marcel und John haben bewiesen wie teamfähig sie sind und dass sie sich für mich aufgeopfert haben. Dafür haben sie meinen Respekt und meinen Dank.

Ich freue mich auf die Saison 2017 und werde meine Erfahrungen mitnehmen und gern weitergeben. Radsport ist meine Leidenschaft und Job zugleich und ich habe ein Sportlerherz. Wenn ich noch Verbesserungen sehe dann in erster Linie bei mir. Ich werde weiter hart an mir arbeiten und um jedem Millimeter Vorsprung an allen Linien kämpfen.

Ich bin als Kapitän der deutschen Mannschaft bei der WM in Katar am Start gewesen und übernehme somit selbstverständlich Verantwortung. Es war und ist für mich eine Ehre Deutschland vertreten zu haben, daher hatte ich auf den letzten Kilometern in Doha das Ziel anzukommen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung in der Saison 2016 und heute bereits bitte Daumen drücken für 2017.

Bis bald,
Euer André

 

19 Comments

  • Christian Rudatzki

    Antworten

    großer Sportsmann! Hut ab.
    Ich hoffe, Du bleibst mir und Deinen anderen treuen Fans noch einige Jahre aktiv erhalten!

    18. Oktober 2016 at 12:52
  • Luc Van der Maelen

    Antworten

    Chapeau Andre! Hochwürdig!
    Schade, dass dieses Mal die Belgier kein Mitspieler waren.

    18. Oktober 2016 at 13:27
  • Ja schade, nicht optimal gelaufen das Ganze, aber zum Glück wiederum ist unser Sport nicht ausrechenbar und deshalb immer wieder – auch auf solch einer Strecke – spannend! KOPF HOCH, ES GEHT WEITER

    18. Oktober 2016 at 13:50
  • Dieses Interview , zeigt wieder einmal ganz deutlich was einen großen Sportsmann auszeichnet. Andre übernimmt auch an Tagen wo es mal nicht so gut läuft die Verantwortung und stellt sich Ihr! Das ist in unserer schnell lebigen Zeit immer seltener der Fall.

    18. Oktober 2016 at 15:02
  • Mark Zöller

    Antworten

    Sehr sehr großer Spoprtmann Andre.
    Da kann man wirklich nur den Hut vor ziehen.
    Auch ich werde dir wieder für die Saison 2017 alle Daumen Drücken

    18. Oktober 2016 at 15:49
  • Conny Cyrus

    Antworten

    Meinen aller-höchsten Respekt André!… Vor deiner Leistung und der des gesamten WM-Teams aber auch vor diesen Zeilen.
    Die Chance, um den Titel zu holen war groß., aber sie bestand u besteht nun mal immer nur an einem Tag, an dem so viele Faktoren mit rein spielen. Hier war es EIN verpasster Moment…. und das ist eben auch der Sport.
    Es kommen noch andere dieser Tage und eine neue Chane! Du bist ein Kämpfer, ebenfalls ein toller Ausnahmeathlet, sportlich als auch menschlich, und wir freuen uns daher auf 2017 mit dir :-). Erhol dich gut und genieß die Zeit mit deiner Familie.

    18. Oktober 2016 at 16:06
  • Frank M.

    Antworten

    In Erster Linie ziehe ich meinen Hut vor Euch. Ihr habt alles mögliche versucht aber es sollte nicht sein. Für Euch alle eine gute Regeneration und gute Vorbereitung auf 2017.

    18. Oktober 2016 at 16:16
  • Karin M. Henderson

    Antworten

    Danke fuer eine Saison voller Spannung und viel gutem Radsport! Alles Gute fuer die naechste Saison! Ich kann’s schon kaum erwarten den Gorilla wieder sprinten zu sehen.

    18. Oktober 2016 at 19:37
  • Bernd Thomsen

    Antworten

    An die deutsche Mannschaft: Ihr seid toll gefahren und habt euch tapfer geschlagen. André ist bis zum Schluß gefahren, das ist eine tolle sportliche Haltung.
    Viel Glück für 2017….. wieder in Hannover dabei? Wir kommen gene wieder hin.
    Gruß aus Bremen.

    21. Oktober 2016 at 12:05
  • Nadine Schechner

    Antworten

    wunderbare Worte ! Alles Gute für 2017 du RadKrieger 🙂

    28. Oktober 2016 at 7:58
  • Nice post. I learn something new and challenging on sites I stumbleupon on a daily basis.
    It will always be interesting to read content from other writers and practice a little something from other web sites.

    11. März 2017 at 6:40
  • Ahaa, its nice discussion regarding this piece of writing
    at this place at this webpage, I have read all that, so now
    me also commenting at this place.

    21. März 2017 at 11:19
  • I just like the valuable information you supply in your articles.

    I will bookmark your weblog and check again right here regularly.
    I’m reasonably certain I’ll learn plenty of new stuff right here!

    Good luck for the following!

    21. März 2017 at 21:34
  • I’ve read several just right stuff here. Certainly price
    bookmarking for revisiting. I surprise how a lot attempt you set to create such a magnificent informative web site.

    22. März 2017 at 12:05
  • Sweet blog! I found it while browsing on Yahoo
    News. Do you have any suggestions on how to get listed in Yahoo News?
    I’ve been trying for a while but I never seem to get there!
    Thank you

    22. März 2017 at 13:36
  • Quality posts is the important to be a focus for the viewers to pay a quick visit the site, that’s what
    this site is providing.

    23. März 2017 at 15:35
  • Magnificent beat ! I would like to apprentice whilst you amend your website, how can i subscribe
    for a blog site? The account aided me a applicable deal.
    I were tiny bit acquainted of this your broadcast provided brilliant transparent concept

    25. März 2017 at 4:27
  • Thankfulness to my father who stated to me
    regarding this web site, this web site is actually amazing.

    27. März 2017 at 12:20
  • I couldn’t refrain from commenting. Very well written!

    28. März 2017 at 17:15

Post a Comment


*